Andreas Bäuerle im Zweikampf mit Timo Werner und Daniel Didavi

Es war ein ganz besonders Erlebnis für Andreas Bäuerle, der normalerweise seine Fußballschuhe für den Landesligisten SV Nehren schnürt. Der 27 jährige Stürmer ist offizielles Mitglied beim VfB – Fanclub „Schwaben Piranhas Reutlingen“ und war so beim Saisonfinale im Robert - Schlienz – Stadion in Bad Cannstatt mit von der Partie als die VfB – Profi gegen eine Auswahl der offiziellen VfB – Fanclubs spielte. Vor über 2000 Fans gewannen die Profi um Cacau, Gentner und Maxim am Ende mit 8:1 Toren. Andreas Bäuerle war in der zweiten 35 Minuten Halbzeit dran und machte seine Sache gegen Timo Werner und Co ganz hervorragend. Vor dem Spiel wurden noch Huub Stevens, sein Co- Trainer Ton Lockhoff sowie der zu Borussia Mönchengladbach gehende Ibrahima Traore sowie das VfB – Urgestein Cacau offiziell von VfB Präsident Bernd Wahler verabschiedet. Für Andreas Bäuerle war der Auftritt natürlich eine tolle Sache. Die Fans haben super Stimmung gemacht und die Profi gingen manchmal auch voll zur Sache. Dass am Ende die Partie mit 1:8 verloren ging, störte die Fan – Klub - Kicker nicht. Nach dem Spiel noch gemütliches Zusammensein mit den Profi und anderen Fan, bevor es für Andreas Bäuerle mit dem Fußballspielen weitergeht. Zusammen mit den Jungs vom SV Nehren musste der schnelle Stürmer schon im nächsten Landesligaspiel bei der TuS Ergenzingen ran. Fußball kann schön und auch anstrengend sein.

Hans-Joachim Sterr